Drucken
HomeAktuellPfarrlebenOrdenslebenKlosterKloster-RenovierungÖkologieVeranstaltungenVerkündigungKontakt
Home  >  Pfarrleben  >  Stadtkirche Graz Neu

Mit September 2015 beginnt in der Stadtkirche Graz eine neue Ära: Mit Themenschwerpunkten soll kirchliches Leben in Graz über die Pfarren und Pfarrverbände hinaus auf verschiedenen Ebenen sichtbar sein.
Ein Projektteam  – bestehend aus den Grazer Dechanten und VertreterInnen der PastoralassistentInnen, der Orden, der Pfarrgemeinderäte sowie der kategorialen Seelsorge – hat eine neue Struktur für die Katholische Stadtkirche Graz erarbeitet. Mit der Zustimmung des Bischofs kann mit 1. September 2015 die „Stadtkirche NEU“ in eine Übergangsphase starten.
Offiziell (lt. Statut) wird es die (neu geordnete) Katholische Stadtkirche Graz ab 1.1.2016 geben.

Schwerpunkt Themen

Anstelle der bisherigen territorialen Aufteilung der Stadt in vier Dekanate wird auf inhaltliche Schwerpunkt-Themen gesetzt, die Kirche über die Pfarren hinaus auf vielen Ebenen sichtbar machen.
Die pastoralen Grundaufträge vor Ort werden weiterhin in den Pfarren und Pfarrverbänden verwirklicht, Gläubige bzw. an Kirche Interessierte sind heute nicht mehr allein über die Pfarre erreichbar. Vielmehr sind diese Menschen auf der Suche nach „starken Orten“ und „starken Persönlichkeiten“, wo Themen verankert sind, die ihnen wichtig sind.

Daher sollen folgende sechs Themenschwerpunkte das innere Gefüge der Kirche in Graz deutlich machen:
Liturgie
Spiritualität & Verkündigung
Junge Menschen
Kultur & Bildung
Caritas
Integration & Ökumene


Über diese Themen sollen Netze der Kommunikation und des Miteinanders aller Menschen in der Stadt Graz gespannt werden.
Für jeden Themenschwerpunkt beauftragt der Stadtpfarrpropst einen Laien als ReferentIn. Diese/r nimmt sie Verantwortung für diesen Bereich in Zusammenarbeit mit jeweils einem Priester wahr, der ebenfalls vom Stadtpfarrpropst beauftragt wird.

Liturgie:
PA Elisabeth Fritzl und Pfr. Mag. Wolfgang Posch

Spiritualität und Verkündigung:
PA Mag.a Waltraud Schaffer und P. Dr. Willibald Hopfgartner  ofm

Junge Menschen:
Barbara Geineder BEd und P. Mag. Bernhard Pesendorfer CM

Kultur und Bildung:
Dr.in Gertraud Schaller-Pressler und Hochschulseelsorger MMag. Alois Kölbl

Caritas:
Mag. Bernhard Pletz und Pfr. Mag. Hans Schrei

Integration und Ökumene:
PA Mag.a Waltraud Hamah Said und MMag. Hermann Glettler

Jeder Referent/jede Referentin eines Themenschwerpunktes leitet ein Arbeitsteam. Bei Bedarf können vom Arbeitsteam weitere Projektteams gebildet werden.

Der Referent/die Referentin hat für mindestens zwei offene Netzwerktreffen pro Arbeitsjahr zu sorgen.

Schlanke Struktur

Im Wissen, dass jeder Inhalt auch eine Form braucht, wurde eine möglichst schlanke Organisationsstruktur erstellt:
Der Stadtpfarrpropst ist Leiter der Katholischen Stadtkirche Graz. Ihm zur Seite gestellt sind zwei Stellvertreter, wovon einer gemäß Wahlordnung zum Priesterrat gewählt wird. Der zweite Stellvertreter wird vom Stadtteam aus dem Kreis der Grazer Pfarrer (gemäß
Wahlordnung für die Dechanten) gewählt. Außerdem ist dem Leiter der
/die Stadtkirchenreferent/in zur Seite gestellt.
Das Kernteam, dem der Stadtpfarrpropst, der/die Stadtkirchenreferent/in und die Referent/innen der Themenschwerpunkte angehören, trifft sich monatlich zu einem Austausch.
Das Stadtteamtrifft sich drei Mal jährlich. Es besteht aus dem Leiter der Stadtkirche, seinen beiden Stellvertretern und dem/der Stadtkirchenreferent/in, den Referent/innen und verantwortlichen Priestern der Themenschwerpunkte, sechs Vertreter/innen der PGR-Vorsitzenden, zwei Ordensvertreter/innen und bis zu fünf Personen, die max. bis zum Ende der Funktionsdauer des Stadtteams kooptiert werden können. Der Stadtkirchentag dient dem Austausch, der Mitsprache und der Fortbildung der haupt- und ehrenamtlich in der Katholischen Stadtkirche Graz Tätigen. Er bringt die Anliegen der Grazer Pfarren und der kategorialen Seelsorge auf Ebene der Katholischen Stadtkirche Graz ein. Der Stadtkirchentag wird in der Regel jährlich vom Leiter der Stadtkirche einberufen. Die Mitglieder des Stadtkirchentages haben das Recht, Anträge an das Stadtteam bezüglich der
Themenschwerpunkte zu stellen.

Der 1. Grazer Stadtkirchentag fand am 19. September 2015 im Augustinum statt. Eingeladen waren Priester, Diakone, Pastoralassistent/innen, Pfarrsekretär/innen, Pfarrgemeinderäte, Wirtschaftsräte, das Regio-Team Graz und Vertreter/innen der Orden.

Ziel und Mitarbeit

Das Ziel ist es, neue Akzente zu setzen, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Alle Interessierten sind eingeladen, sich zur Mitarbeit in den einzelnen Themenbereichen zu melden und sich so auch mit ihren Ideen und Charismen in neue Projekte einzubringen. Es geht nicht um Beratung allein, sondern um aktive Mitgestaltung des vielfältigen Lebens von Kirche in Graz.
Mit Rücksicht darauf, dass die Stadtkirche NEU kein in sich abgeschlossenes Projekt ist, sondern offen für Wachstum und Veränderung, hoffen wir auf viele solidarische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Einsatz sich auch fruchtbringend und bereichernd auf ie einzelnen Pfarren auswirkt.

Kontakt

Stadtkirchenreferentin Mag.a Elisabeth Spreitzhofer
Tel: 0316 / 82 96 84 -17
Mobil: 0676 / 8742 6677
elisabeth.spreitzhofer@graz-seckau.at