Drucken
HomeAktuellesPfarrlebenOrdenslebenKlosterVeranstaltungenVerkündigungSpendenKontakt
Gottesdienste
Fastenzeit
zeit+schrift
Home  >  Aktuelles

14. Februar: Aschermittwoch und Beginn der Fastenzeit

Mittwoch, 14. Februar 2024: ASCHERMITTWOCH
Fasttag (Abstinenztag) und Beginn der Fastenzeit

Bei den Gottesdiensten um 06:30, 9:00 und 16:00 Uhr wird das Aschenkreuz erteilt.

Anbetungstag:

Eucharistische Angebung von 09:45 bis 15:45 Uhr in der Jakobikapelle

Bedeutung von Aschermittwoch (Sonntagsblatt)

 

Weitere Termine in der Fastenzeit sind hier zusammengefasst


Zeit um Stille zu suchen


Deine Stille, deinen Frieden suchen - mitten im Lärm.

Deine Stille, deine Gegenwart suchen - mitten im Alltag.

Deine Stille, deine Liebe suchen - immer und überall.


In der Kirche sitzen

den Lärm von außen hören

die Geräusche des Straßenlärms - 

dazwischen Vogelgezwitscher -

und trotzdem irgendwie deine Stille, Deine Gegenwart

hier und jetzt erahnen.

Krankensalbung in der Franziskanerkirche

Am Samstag, 10. Februar 2024 laden wir Sie zur

Krankensalbung während der Messe um 16 Uhr ein. 


Gott du hast meine Pläne durchkreuzt.

Ich verstehe dich nicht.
Es ist nicht das erste Mal, dass ich umdenken muss,
aber wieder muss ich ganz neu beginnen.
Du hast mich herausgenommen aus dem Getriebe des Tages.
Du hast vor die Tore die Schranke der Krankheit gelegt.
Du hast mich kurz vor dem Ziel
auf den alten Platz zurückgeworfen.

Gott,
deine Pläne für mich sind ganz anders,
als ich erhoffte.
Willst du meinen Ehrgeiz und meinen Trugschluss,
unentbehrlich zu sein, entlarven?
Willst du mir die Zeit zur Stille geben,
die ich nicht eingeplant habe, aber unbedingt brauche?

Gesegnete Weihnachten und Gottes Segen im Neuen Jahr

Wir Franziskaner wünschen Ihnen eine gnadenvolle Weihnachtszeit und Gottes Segen im Neuen Jahr 2024.


Gottesdienstzeiten zu Weihnachten und zum Jahreswechsel sind auf einer eigenen Seite zusammengefasst. Klicken Sie bitte hier


Die Weihnachtskrippe in der Franziskanerkirche stammt im Wesentlichen aus dem Jahr 1896. Peter Neuböck schuf die Krippenfiguren. Über dem Krippenaufbau wurde 1988 vom Maler Franz Weiß ein triptychonartiger Hintergrund-Prospekt entworfen.

Es war gerade der Hl. Franziskus, der die Idee hatte, "das Kind von Bethlehem [...] so greifbar wie möglich mit Augen schauen" zu lassen.
Im Jahr 1223 ließen er und seine Mitbrüder in einer Grotte des Felsenklosters Greccio mit der Hilfe und unter reger Beteiligung der dortigen Landbevölkerung zum Weihnachtsevangelium eine „Krippe“ mit echtem Ochs und Esel erstehen [vgl. Celano]. Ein Fresko an der Grottenwand in Greccio erinnert noch heute an dieses Ereignis.

Silvester im Kloster

Silvester im Kloster auf Schloss Seggau
Den Jahreswechsel mit Schwestern Feiern

ZEIT FÜR DICH
ZEIT FÜR GOTT
GETRAGEN SEIN

Für junge Frauen, die Silvester in Stille,
Gebet und Gemeinschaft erleben möchten.

Samstag, 30.12.2023, 15 Uhr bis Montag, 1.1.2024, 15 Uhr
auf Schloss Seggau

Kontakt und Anmeldung:
Sr. Laura@franziskanerinnen-graz.at


Silvester bei den Kreuzschwestern in Graz
Kreuzgasse 34, 8010  Graz
Freitag, 29.12.2023 bis Montag, 1.1.2024

Nähere Informationen und Anmeldung bis 20. Dezember: Sr. Gertraud Johanna Harb
Tel 0676/ 8742 6122

 

Allerheiligen und Allerseelen im Franziskanerkloster

Mittwoch, 01.November  - Allerheiligen:
Gottesdienste um 6:30, 9:30, 11:30 und 20:00 Uhr

Donnerstag, 02.November - Allerseelen:
16:00 Uhr: feierliches Requiem  in der Klosterkirche

Anschließend Totengedenken für die Verstorbenen Mitbrüder, Wohltäter und Pfarrmitglieder

In Jesus Christus erstrahlt uns die lebendige Hoffnung, dass wir in Seligkeit auferstehen.

Mag. Gabriele Wolf verstorben

Die Franziskaner in Graz und die Pfarre Mariä Himmelfahrt trauern um Gabriele Wolf, die im 64. Lebensjahr zu Gott gerufen wurde. 

Gabriele hat das Leben in unserer Pfarre und darüber hinaus über viele Jahre maßgeblich mitgestaltet, sie war bis 2022 für zwei Perioden auch Vorsitzende des Pfarrgemeinderats und in vielen Arbeitskreisen aktiv eingebunden.

Die feierliche Verabschiedung findet am Montag, 23. Oktober 2023 um 11 Uhr in der Franziskanerkirche Graz statt.

Diakonweihe Br. Moritz Windegger ofm

Wir laden Sie herzlich zur Diakonweihe unseres Mitbruders Moritz ein.

Am Samstag, den 28. Oktober 2023
um 11 Uhr weiht
Diözesanbischof Dr. Wilhelm Krautwaschl

Br. Moritz Windegger ofm
zum Diakon.

Dazu laden die Franziskaner in Österreich und Südtirol recht herzlich
in der Franziskanerkirche in Graz ein.

Rückblick auf Erntedank und Klosterfest

Am Sonntag, 1. Oktober haben wir Erntedank- und Klosterfest in unserem Grazer Franziskanerkloster gefeiert.

Bei schönem Herbstwetter konnten wir gemeinsam im Klostergarten mit vielen Gästen und Pfarrmitgliedern feiern.

Unser jüngster "Gast", die kleine Charlotte, war gerade einmal drei Wochen alt und ihre Ur-Grußmutter Ruth zählt wahrscheinlich zu den "Ältesten".

Feierliche Profeß von drei Mitbrüdern in Graz

Feierliche Profeß von drei Mitbrüdern

Am Samstag, 7. Oktober 2023 um 14:00 Uhr nimmt der Provinzial der Franziskaner in Österreich in der Grazer Franziskanerkirche unseren Mitbrüdern,
Br. Gabriel Droc,
Br. Ambrosius Grill,
Br. Nikodemus Gloßl
die Gelübde zur Feierlichen Profess ab.

Wir laden Sie herzlich ein zum Mitfeiern.

Hochfest des Hl. Franziskus

Am Dienstag, 3. Oktober 2023 laden wir um 19:00 Uhr zur Transitus-Feier - Heimgang unseres Ordensvaters Franz von Assisi.

Am Mittwoch, 4. Oktober begehen wir das Hochfest des Hl. Franziskus und wir feiern um 06:30, 09:00 und 16:00 Uhr festliche Gottesdienste.

Die Schwestern und Brüder der franziskanischen Familie laden herzlich dazu ein!

Erntedank und Klosterfest

Wir laden herzlich ein:
ERNTEDANK mit KLOSTERFEST im Franziskanerkloster Graz

Sonntag, 1. Oktober 2023
9:30 Uhr Erntedankgottesdienst

Musikalische Gestaltung: Franziskuskantorei und Kantorei Mariahilf
 
Im Anschluss gemütliches Beisammensein bei Speis und Trank

Die Brüder des Franziskaner-Konventes und der Pfarrgemeinderat laden dazu alle sehr herzlich ein!

Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel - Patroziniumsfest

Dienstag, 15. August 2023: Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel (Mariä Himmelfahrt), Patroziniumsfest unserer Kloster- und Pfarrkirche.

11:30 Uhr: Festgottesdienst - Messe in C-Dur von Franz Schubert
musikalische Gestaltung: Instrumentalensemble, Grazer Sommerchor mit Solisten unter der Leitung von Veronika Karner

Solisten:
Tanja Klančnik, Sopran
Elisabeth Weber, Alt
Richard Tamas, Tenor
Andrej Glavan, Bass

 


KRÄUTERSEGNUNG
am Patroziniumsfest unserer Kloster- und Pfarrkirche
zu den hl. Messen um
6.30, 9.30, 11.30 und 20.00 Uhr

Bitte Kräuter und Blumen selbst mitbringen!

Wir laden Sie herzlich dazu ein!


Bildbeschreibung: In der sakralen Kunst wird die Mutter Jesu – sei es von Malern oder von Bildhauern -  in verschiedenen Situationen ihres Lebens dargestellt, die aus einzelnen Bibelstellen abgeleitet worden sind.

Hier sieht man ihren eigenen Tod – beziehungsweise ihre „Aufnahme in den Himmel“ (ASSUMPTIO Mariae), die „HIMMELFAHRT Mariens“, auf einer Wolke knieend oder stehend, den Blick nach oben, zur Dreifaltigkeit gerichtet, die sie (eventuell mit einer Krone) erwarten.

Pfingsten im Franziskanerkloster

Wir feiern das Pfingstfest am kommenden Wochenende:

Pfingsonntag, 28. Mai 2023
Hl. Messen um 6:30 Uhr, 9:30, 11:30 und 20:00 Uhr

Das Hochamt um 11:30 Uhr wird musikalisch gestaltet:
„Messe pour deux voix égales, Op. 167“ von Cécile Chaminade
„O sing unto the Lord, Psalm 149“ von Noel Rawsthorne
„Sende aus Deinen Geist, Psalm 104“ von Stefan Heckel

Cäcilia Lagger-Stepan, Verena Schaffler, Eva Temmel, Karin Traxler
Orgel: Katharina Paech
Leitung: Sabine Schöck

Montag, 29. Mai 2023
Hl. Messen um 06:30, 09:30 und 11:30 Uhr.
Um 20:00 Uhr ist keine hl. Messe

TerrAssisi - Franziskanische Ökonomie gestern und heute

Ostergruß von der Franziskanerpfarre Mariä-Himmelfahrt

EIN GESEGNETES UND GESUNDES OSTERFEST WÜNSCHEN
DIE FRANZISKANER UND DER PFARRGEMEINDERAT

AUFERSTANDEN

Aus dem Grab sinnloses SCHEITERN
Aus dem Dunkel enttäuschter HOFFNUNG
Aus dem Meer umsonst VERGOSSENER TRÄNEN
Aus der Tiefe ewiger TODESANGST

TRITT DU ANS LICHT

Als sinnerfüllende BEGLÜCKUNG
Als lichtvoll erfüllte HOFFNUNG
Als unendlich gegebener TROST
Als ewig geschenkte LEBENSFREUDE

FÜHRE UNS IN DEIN LICHT
und
IN DEINE AUFERSTEHUNG

Karwoche und Ostern im Franziskanerkloster

2. April 2023: Palmsonntag
Hl. Messen um 6:30, 9:30, 11:30 und 20:00 Uhr

09:30 Uhr Palmweihe am Franziskanerplatz, anschließend Prozession in die Kirche und Gottesdienst. Bei Schlechtwetter ist die Palmweihe im Kreuzgang.


Beichtmöglichkeiten in der Karwoche:
am Montag bis Mittwoch: während der Gottesdienste.
Donnerstag bis Samstag von 9-11 Uhr und 15:30 bis 17:00 Uhr


Gründonnerstag, 6. April:
16 Uhr Hl. Messe vom Letzten Abendmahl, danach stille Ölbergandacht in der Antoniuskapelle

Karfreitag, 7. April
9 Uhr Kreuzwegandacht
16 Uhr Feier vom Leiden und Sterben unseres Herrn Jesus Christus

Karsamstag, 8. April
Segnung der Osterspeisen um 8, 9, 10, 11, 12, 14 und 15 Uhr
Stille Anbetung beim Hl. Grab in der Antoniuskapelle den ganzen Tag.

19 Uhr: Feier der Osternacht mit der Feuerweihe im Kreuzhof
Musikalische Gestaltung


Ostersonntag  9. April 2023: Hochfest der Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus.
Hl. Messen um 06:30, 9:30 Uhr, 11:30 und 20:00 Uhr
11.30 Uhr Festgottesdienst: "J.Haydn, Große Orgelsolomesse in Es-Dur". Georg Friedrich Händel "Halleluja"
gestaltet von SolistInnen, Instrumentalensemble, Franziskuskantorei, Kantorei Mariahilf unter der Leitung von Veronika Karner

10. April 2023: Ostermontag
Hl. Messen um 06:30, 9:30, 11:30.
Keine Hl. Messe um 20:00 Uhr.

Ostern - Hochfest der Auferstehung

Ostersonntag  9. April 2023: Hochfest der Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus. 
Hl. Messen um 06:30, 9:30 und 20:00 Uhr,

11.30 Uhr Festgottesdienst 

Josef Haydn: Große Orgelsolomesse in Es-Dur"
und Georg Friedrich Händel "Halleluja"

Solisten:
Gertraud Santner, Sopran
Elisabeth Weber, Alt
Richard Tamas, Tenor
Andrej Glavan, Bass
Instrumentalensemble, Franziskuskantorei und Kantorei Mariahilf
Leitung: Veronika Karner

10. April 2023: Ostermontag
Hl. Messen um 06:30, 9:30 und 11:30 Uhr. 
Um 20 Uhr keine Hl. Messe

Welttag der Kranken am 11. Februar

Am Samstag, 11. Februar gedenken wir am "Welttag der Kranken" allen Kranken in unserer Pfarrgemeinde und in unseren Familien.

Wir laden Sie ein zur Hl. Messe mit Krankensalbung um 16 Uhr in die Klosterkirche.


Gott du hast meine Pläne durchkreuzt.

Ich verstehe dich nicht.
Es ist nicht das erste Mal, dass ich umdenken muss,
aber wieder muss ich ganz neu beginnen.
Du hast mich herausgenommen aus dem Getriebe des Tages.
Du hast vor die Tore die Schranke der Krankheit gelegt.
Du hast mich kurz vor dem Ziel
auf den alten Platz zurückgeworfen.

Gott,
deine Pläne für mich sind ganz anders,
als ich erhoffte.
Willst du meinen Ehrgeiz und meinen Trugschluss,
unentbehrlich zu sein, entlarven?
Willst du mir die Zeit zur Stille geben,
die ich nicht eingeplant habe, aber unbedingt brauche?


an jedem 3. Freitag im Monat bieten wir nach den Gottesdiensten um
9:00 Uhr und 16:00 Uhr einen Einzelsegen an, um Gesundheit und persönliche Anliegen

Gedanken zum Jahreswechsel

EINER HAT EWIGKEIT

Keiner hat Zeit.
Wenigstens nicht für mich.
Überall suche ich ein Ohr.
Und finde doch nur einen Mund.
Einen der selber erzählen möchte und nicht zuhören.
Keiner hat Zeit.

Einer hat Ewigkeit. - GOTT -
Der schaut nie auf die Uhr.
Ist nie mit seinen Gedanken woanders.
Hängt nie noch dem letzten Gespräch nach.
Hat nie ein "Der Nächste bitte" auf den Lippen.
Ist Tag und Nacht zu sprechen.
Von jedem Punkt des Universums aus.

Er ist da.
Ist jetzt da.
Ist jetzt für dich da.
Wo?
Da, wo du bist.
Sprich ihn an.
Gott ist immer nur ein Gebet weit von dir entfernt.

(Jürgen Werth)


VOR GOTTES ANGESICHT

Gott, mit deinen guten Augen
hältst du Ausschau nach mir,
siehst du die vielen verborgenen Schätze,
die in mir schlummern, findest du mich,
so wie ich bin, liebenswert.

Gott, dein leuchtendes Augenmerk
ruht auf meinen wechselvollen
Wegen und überschatteten Pfaden,
auf meinem Bemühen und Versagen,
achtet mich mit meinen Grenzen.

Gott, in deinem liebevollen Blick
kann ich getrost und zuversichtlich
leben, kann ich mich entfalten,
wird mein Leben kostbar,
sinnvoll und fruchtbar.

(Paul Weismantel, 2009)