Drucken
HomeAktuellPfarrlebenOrdenslebenKlosterKloster-RenovierungÖkologieVeranstaltungenVerkündigungKontakt
Franziskanergeschichte
Le Tour de Franz
Mitleben im Kloster
Home  >  Ordensleben

Schritte in unsere Bruderschaft

1. Kandidatur:
Nach erster Kontaktaufnahme und des gegenseitigen Kennenlernens und gemeinsamen Hörens auf Gottes Ruf folgt eine Zeit des Mitlebens in einem unserer Klöster (ca. 2 Monate)

2. Postulat:
Weiteres Hineinwachsen in die Bruderschaft und in die Spiritualität des Heiligen Franziskus durch geteiltes Leben, Beten und Arbeiten (1 Jahr).

3. Noviziat:
Nach der Feier der Einkleidung (in den Franziskaner-Habit) begeben sich die "Novizen" in ein Jahr der Einübgung und Vertiefung aller Aspekte des Franziskaner-Seins. Dazu gehöhrt auch ein Praktikum in einer sozialen Einrichtung (1 Jahr).

4. Juniorat:
Es folgen Jahre der konkreten, persönlichen Ausbildung (je nachdem: Beruf, Studium, Kurse, Praktika usw.). Die Ordensversprechen (Armut, Ehelosigkeit, Gehorsam) werden hier noch für eine begrenzte Zeit abgelegt. (5-8 Jahre)

Ewige Profess:
Nun werden in feierlicher Form die Ordensversprechen auf Lebenszeit abgelegt.

Franziskanerbrüder im Grazer Konvent

Fr. Josef Höller, Mag. theol., Pfarrer, Kaplan, Guardian

Fr. Maximilian Fuetsch, Priester, Kaplan

Fr. Eduard Prenga: Dr. theol., Priester, Kaplan

Fr. Willibald Hopfgartner: Dr. phil., Priester, Junioratsleiter.

Fr. Jordan Ochsenfarth: Priester, Seelsorger, Beichtvater, Chronist

Fr. Didacus Sudy: Ordensjubilar, Bibliothekar der histor. Klosterbibliothek, Provinzarchivar

Fr. Paul Zahner: Dr. theol. Priester, Lehrbeauftragter für franziskanische Spiritualität an der UNI Graz, FG-Assistent.

Franziskanische Gemeinschaft

Die Franziskanische Gemeinschaft (abgekürzt: FG), deutsche Bezeichnung für den Ordo Franciscanus saecularis (Sigel: OFS), früher auch Dritter Orden des Heiligen Franziskus, ist ein katholischer Orden für Laien beiderlei Geschlechts, die sich der franziskanischen Idee und Tradition verbunden fühlen und in diesem Geist "in der Welt" leben wollen.

Der OFS gehört zu den ältesten heute noch existierenden geistlichen „Laien“-Bewegungen der katholischen Kirche. Seine Anfänge reichen bis ins 13. Jahrhundert zurück.

In Graz betreut P. Paul Zahner OFM die FG.