Drucken
HomeAktuellPfarrlebenOrdenslebenKlosterVeranstaltungenVerkündigungKontakt
Fastenzeit
Gedanken zur Beichte
Home  >  Verkündigung  >  Philosophie  >  Begleitimpulse Fastenzeit

Begleitimpulse für die Fastenzeit

Fasten mit den Augen
Einmal weniger Fernsehen. Video. Illustrierte. Comics, dafür:
   Mehr auf mich und in mich selber sehen
   Mit mehr Aufmerksamkeit Vertrautes wahrnehmen
   Mit mehr Staunen die Spuren Gottes in der Welt entdecken

Fasten mit den Ohren
Einmal weniger Radio, Kassette und CD, dafür:
   Mit mehr Ruhe in mich hineinhören
   Mit mehr Aufmerksamkeit auf das hören, was andere mir sagen
   Mit mehr Offenheit auf Gottes Wort hören

Fasten mit dem Mund
Einmal weniger Süßigkeiten und ausgiebiges Essen, dafür:
   Mit Genuss einfache Speisen und Getränke schmecken
   Mehr Gespür dafür zu bekommen, was Hunger ist
   Wieder mehr Sorgfalt entwickeln im Umgang mit Gottes Gaben

Fasten mit den Händen
Einmal weniger rastlos tätig sein, dafür:
   Mehr Zeit nehmen, die Hände in den Schoß zu legen und sich auszuruhen
   Mehr und häufiger Hand anlegen, wo unsere Hilfe gebraucht wird
   Wieder mehr die Hände falten und beten

Fasten mit den Füßen
Einmal nicht dauernd hin- und herrennen und ständig unterwegs sein, dafür:
   Mehr Pausen einlegen und mich selbst nachdenken
   Mehr Zeit haben für lang versprochene Besuche
   Den Kreuzweg Christi mit mehr Anteilnahme mitgehen

Fasten mit dem Leib
Einmal weniger auf äußere Dinge wertlegen, dafür:
   Mehr Unabhängigkeit erlangen von den Äußerlichkeiten meines Lebens
   Mehr die eigene Natürlichkeit und Echtheit entdecken und sich finden
   Mit mehr Offenheit und Spontanität Gott begegnen